Home     Kontakt     Impressum     Sitemap

 

 

Kreativität ist die Antwort

Das WITg bietet zum einen Standardprüfverfahren nach internationalen Normen an, zum anderen individuelle Prüfverfahren, die speziell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Das bedeutet, gibt es kein Prüfverfahren für das gewünschte Projekt, entwickeln wir eines. Gerade hier haben wir als flexibles und kreatives Unternehmen enormes Entwicklungspotential.
Selbstverständlich haben wir auch Prüfverfahren im Programm, die hier nicht explizit aufgeführt sind.

Unsere Spezialgebiete

  • Metallografie
  • Schadensanalytik
  • Korrosion
  • Materialanalyse
  • Materialprüfung

Prüfverfahren

LICHT- UND ELEKTRONENOPTISCHE CHARAKTERISIERUNG

  • REM (inkl. Niedervakuummodus)
  • Lichtmikroskopie
  • Stereomakroskopie

MECHANISCHE MATRIALPRÜFUNG

  • Härteprüfung (Vickers (DIN EN ISO 6507-1, Makro-, Kleinlast- und Mikrobereich), Brinell (DIN EN ISO 6506-1), Rockwell (DIN EN ISO 6508-1)
  • Zugprüfung an metallischen Werkstoffen (ISO 10002-1), Kunststoffen (DIN EN ISO 527-1) und Elastomeren (DIN 53504)
  • ausserdem: Druck- und Biegeprüfung bis 250kN, Pendelschlagwerk bis 450J

KORROSIONSPRÜFUNG

  • Salzsprühnebeltest (DIN EN ISO 9227)
  • Kondenswasserwechselklima (Kesternich-Test) (DIN EN ISO 6988)
  • Beständigkeitsprüfung gegen Kondensat-Korrosion in abgasführenden Teilen (VDA 230-214)
  • Klimakammer (Temperatur programmierbar von -40°C bis +180°C, relative Luftfeuchtigkeit regelbar zwischen 5% und 95%)
  • Elektrochemie z.B. ISO-17475, ISO-12732 etc.

MATERIALANALYSE

  • Spektralanalyse von Eisenbasis-, Aluminiumbasis-, Kupferbasis- und Zinkbasiswerkstoffen
  • EDX-Analysensystem (Detektoreinheit am Rasterelektronenmikroskop) zur semiquantitativen Elementanalyse

SPECIALS

  • Ölverträglichkeitsprüfung von Kunststoffen
  • Formgedächtnislegierungen