Ausstattung/Untersuchungsmethoden

WITg Ausstattung dv web

Eine Vielzahl von Laborgeräten und -einrichtungen, ein hervorragend qualifiziertes Bedienerteam und der Zugriff auf die Einrichtungen des Werkstoff-Instituts Konstanz (WIK): Diese Grundvoraussetzungen nutzt das WITg in seiner täglichen Arbeit. Nachfolgend ein Einblick in die Ausstattung und Methoden. Verlinkte Untersuchungsmethoden beleuchten ausgewählte technische Themen in einem Spot (Faktenblatt).

 

Optische Analytik

  • Hoch-/Niedervakuum-Rasterelektronenmikroskop (REM) mit verschiedenen Detektoren, auch zur Untersuchung von elektrisch nichtleitenden Proben geeignet mit energiedispersiver Röntgenanalysemethode zur semiquantitaiven Elementanalyse bis zum Element Kohlenstoff
  • Makroskop mit Digitalkamera und Software zur geometrischen Auswertung
  • Auflichtmikroskop mit Digitalkamera und Software zur geometrischen Auswertung
  • Umfangreiche metallographische Geräteausstattung zur Präparation von metallischen Werkstoffen auf z.B. Eisen-, Aluminium-, Kupfer-, Nickel-, Kobalt-, Titan- und Zinkbasis

 

Korrosionsprüfung

  • Salzsprühnebeltest
  • Kondenswasserwechselklima (Kesternich-Test)
  • Beständigkeitsprüfung gegen Kondensat-Korrosion in abgasführenden Teilen (VDA)
  • Klimakammer (Temperaturbereich -40°C bis +180°C, Luftfeuchte 5% und 90% RF)
  • Elektrochemie
  • Potentiostat/Galvanostat (elektrochemische Korrosionsanalyse)
  • Ausrüstung für Auslagerungsversuche in verschiedenen Medien zur Bestimmung der Korrosionsrate

 

Mechanische und technologische Prüfung

 

Materialanalytik

  • Spektralanalyse von Eisenbasis-, Aluminiumbasis-, Kupferbasis- und Zinkbasiswerkstoffen
  • Dilatometer
  • Thermische Analyse (DSC)
  • EDX-Analysensystem (Detektoreinheit am Rasterelektronenmikroskop) zur semiquantitativen Elementanalyse
  • Einrichtungen für die Alterungsprüfung von Thermoplasten und Elastomeren in temperierten Schmierstoffen

 

Entwicklung eigener Prüfstände (Specials)


Das WITg bietet individuelle Prüfverfahren, die speziell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Das bedeutet, gibt es kein Prüfverfahren für das gewünschte Projekt, entwickeln wir eines. Gerade hier haben wir als flexibles und kreatives Unternehmen enormes Entwicklungspotential.

 

 

Faktenblätter